Das ist jetzt in der Tat der erste Blogeintrag seit 9 Monaten. Nicht nur höchste Zeit sondern wirklich allerhöchste Eisenbahn, daß hier wieder passiert. Und mit hier meine ich natürlich den Blog als Spiegel meines Weges. Denn der war in den letzten 12 Monaten genau in die falsche Richtung. Aber es war nicht alles für die Fisch!

MHfisch

Ein kurzes Update: Im vergangenen Juni, als ich freudig in den Hafen der Ehe segelte, habe ich mich nach über 4 Jahren auch dazu entschlossen wieder einmal Alkohol zu trinken. Wollte doch zumindest bei meiner Hochzeit wieder einmal mit einem Glaserl Wein anstossen können. Und ja … es hat mir geschmeckt. Und es blieb auch nicht bei diesem einen Glaserl. Speziell beim Bier – wo ich meine alkoholische Kernkompetenz sehe – hat sich in der Zeit meiner Abstinenz eine Menge getan. Da gab es sehr viel zum nachverkosten, bis ich wieder am aktuellen Stand der Biertrends war. Ich sag nur Craftbier. Handwerklich gebraute Biere, denen ich sofort verfallen war. Daraus resultierte dann zum Beispiel auch das von mir organisierte Craft Bier Fest Wien, das im Mai über 4000 Wiener an zwei Tagen besuchten.

1782025_714540945277045_4802616989245453917_n

In meinem Leben habe ich auch andere Prioritäten gesetzt. Vorbei mit fast 47 Jahren die Abend- und Eventjobs. Das bedeutet, daß ich nach genau 10 Jahren Tätigkeit als Musikquizmaster diesen Juni mein letztes Quiz moderierte. Und schon vor Monaten aufgehört habe DJ-Jobs anzunehmen. Das passte einfach nicht mehr in dem Alter. Und hat zumeist auch gar keinen Spass mehr gemacht. Im Gegenzug habe ich schon vor Monaten begonnen, aus meinem politischen Interesse auf Bezirksebene auch Aktivitäten zu setzen und unterstütze seitdem DIE GRÜNEN im Bezirk auch aktiv. Parallel dazu habe ich die Ausbildung zum Urbanen Klimaschutzbeauftragten gemacht. In diese Richtung möchte ich mich noch mehr bewegen.

IMG_4854

 

Apropos bewegen: Mit der Bewegung ist das auch so eine Sache. Im Februar bin ich dann am rechten Meniskus operiert worden. Das bedeutete Einschränkung für längere Zeit und fast 2 Monate keine richtige fettverbrennende Bewegung. Danach begann es daheim am Hometrainer wieder mit Radeln, ins Schwimmbad habe ich es seitdem leider noch überhaupt nicht geschafft.

Auf den Punkt gebracht. Ich habe in diesem letzten Jahr sicher wieder 15 kg zugenommen. Nach all dem, was ich bereits geschafft hatte, eigentlich ein Debakel. Ein Debakel, daß mich persönlich natürlich sehr unglücklich macht. Und offensichtlich damit auch die Menschen in meiner unmittelbaren Umgebung. Unglücklicher Micky ist ja auch unleidlicher Micky. Und ja, natürlich kann man das unmittelbar mit der Tatsache in Verbindung bringen, daß ich wieder gerne Alkohol trinke. Damit muss ich weiterhin aufpassen, ich möchte es aber nicht ganz aus meinem Leben streichen und mich weiterhin bemühen, damit vernünftig umzugehen. Also im Genussbereich da und dort mal ein Achterl Wein oder ein gutes Glas Craftbier trinken, aber das ganze nicht zu übertreiben. Und dazu neige ich ja leider.

Für einen Neustart habe ich mir den 14.Juli 2014 ausgesucht. Den Tag nachdem Deutschland zum vierten Mal Fussballweltmeister wurde. Wie ich konkret neu durchstarten werde und was meine Ziele sind, darüber bin ich mir noch nicht so ganz im klaren. Aber dazu bediene ich mal ein altes Sprichwort: Der Weg ist das Ziel! Und auf diesen Weg begebe ich mich. Und zwar nicht morgen oder nächste Woche – sondern jetzt und heute.

 

 

No Comments :(