Nach den letzten Befunden in der Magnetresonanz sitzt der Schock noch tief. Aber auch der Ärger – über mich selbst. Denn anstatt den eingeschlagenen Weg weiterzugehen, stagniere ich nun seit fast 2 Jahren mit dem Gewicht. Sicherlich auch ein Grund, warum es mit dem Knie so weit gekommen ist.

Natürlich dominierte anfänglich die Wut über den Orthopäden, der vor 2 Jahren nur durch ein Röntgen eine Diagnose erstellte. Ich bekam Einlagen verordnet (“Das wird schon wieder, sie werden sehen”). Schön damals war mein Meniskus lädiert und durch einen schnellen Eingriff wäre der heutige Schaden und die Gelenksabnützung zu vermeiden gewesen. Grrrr.

Aber natürlich liegt auch ein großer Teil der Schuld an mir. Die Gelenke hätten sich nicht so abgenützt, der fortgeschrittene Stand der Arthrose wäre nicht so bedenklich, wenn ich früher geschafft hätte, auf ein normales Gewicht zu kommen. Da muss ich mich vor allem auch selber an den Haaren nehmen. Klar, kurz vor meiner Hochzeit im Juni hab ich noch mal ein paar Kilos purzeln lassen, damit ich in meine Wunschkleidung passe, aber danach war es schon wieder flau mit all den Vorsätzen:

Es ist zum verzweifeln

In den Flitterwochen hab ich es mir einfach gut gehen lassen, da gehört üppiges Essen und Alkohol dazu, aber daran will ich nicht verzweifeln, denn es war einfach schön in Irland und wir haben genossen. Und das soll auch so sein. Aber nachher hätte ich mich einfach wieder ein wenig zusammenreissen müssen. Aber statt abzunehmen habe ich von Juli bis jetzt wieder ein paar Kilo zugenommen. Und das hätte wirklich nicht sein müssen.

Jetzt, wo ich vermutlich kurz vor einer größeren Operation am Knie stehe wünsche ich mir folgendes: Eiserne Disziplin für die nächsten Wochen. Morgen bin ich dann beim Arzt, der mir alles genau erklären wird. Vielleicht irre ich auch in meiner Annahme und es ist gar nicht so schlimm. Wenn aber eine große Operation ansteht, dann werde ich um Aufschub bitten. Würde echt noch gerne einiges an Gewicht verlieren, um die Strapazen der OP und insbesondere die Reha danach leichter zu überstehen. Also … die Spannung steigt. Das Gewicht mit Sicherheit nicht mehr.

No Comments :(